Ökumenische Reise 19.-22. April 2022-Anmeldeschluss verlängert bis 15. Januar 2022!

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nachdem wir die ökumenische Reise im letzten Jahr absagen mussten, starten wir eine erneute Ausschreibung.

Augsburg, Regensburg und Nürnberg sind die Stationen der dritten ökumenischen Reise (nach Wittenberg 2016 und Genf 2018) in der Woche nach Ostern vom 19. bis 22 April 2022, zu der die ACK Pfullingen einlädt. Neben dem touristischen Interesse stehen wieder verschiedene Aspekte der Kirchen und der Ökumene im Blickpunkt. Auch das Kennenlernen und die Gemeinschaft der Teilnehmer aus den unterschiedlichen Kirchen Pfullingens soll nicht zu kurz kommen.

In der Fuggerstadt Augsburg stand Luther dem römischen Kardinal Cajetan Rede und Antwort zu seinen 95 Thesen, hier formulierte Melanchthon das „Augsburger Bekenntnis“ und schließlich wurde 1999 die „Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre“ unterzeichnet, ein zentrales Dokument der ökumenischen Bewegung.

In der Domstadt Regensburg mit seiner wunderbaren Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) war der in Pfullingen geborene hl. Wolfgang 22 Jahre Bischof. Sein Grab befindet sich in der Krypta der Stiftskirche St. Emmeran.

In Nürnberg mit dem Albrecht-Dürer-Haus und der Kaiserburg, dem Wahrzeichen der Stadt, besuchen wir das Jesus-Zentrum einer relativ jungen EMK-Gemeinde. Zudem steht ein Besuch des Reichsparteitagsgeländes mit dem Dokumentationszentrum der NS-Ideologie auf dem Programm.

Die Reise wird durchgeführt von „Biblische Reisen“, Stuttgart.

Der Reisepreis beträgt (im DZ mit Halbpension) 685 € ab 30 Teilnehmern, 600 ab 45 Teilnehmern.

Genauere Infos entnehmen Sie bitte den Flyern zur Reise, die in den Kirchen bzw. Gemeindehäusern ausliegen.

Bei Interesse bitte melden bei: Ursula Halter (ursula@halter-web.de) oder im Kath. Pfarr- und Gemeindebüro (stwolfgang.pfullingen@drs.de oder Tel. 07121 71208).